Meine Holstentor-Premiere - Als Hochzeitsfotograf in Lübeck


Man soll es nicht glauben. Ich hatte schon einige Hochzeiten in Lübeck, aber mit Steffi und Tobi hatte ich eine Premiere. Meine ersten Hochzeitsfotos am Holstentor. Ganz tief im inneren war ich bislang immer froh, dass noch kein Brautpaar dort fotografiert werden wollte, irgendwie hatte ich immer Angst, dass dabei 08/15 Bilder entstehen. Aber kaum dort angekommen, lag ich schon auf dem Boden und hatte die ersten Gegenlichtaufnahmen gemacht. Zugegeben, man sieht auf eben diesen Fotos nicht allzu viel vom Holstentor, aber in Gedanken war es immer bei uns. Das Ergebnis tröstete mich dann auch über das Fotografierverbot während der Trauung in der tollen Ratekauer Kirche hinweg. Meine halbstündige Pause an der Candybar (die in einem schönen alten Schrank aufgebaut war) wurde nicht bemerkt und ich hatte noch die Möglichkeit, das Überraschungsfeuerwerk am Hafen, gegenüber dem Schuppen 9 zu fotografieren. Als wir dann schon am Aufbrechen waren, wurden wir flehentlich gebeten, doch noch zu bleiben. Gleich käme etwas, was wir nicht verpassen dürften. Der Hammer, was sich die Freunde der Beiden da ausgedacht hatten. So laut habe ich noch nie eine Hochzeitsgesellschaft lachen hören.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0