Heimlichtuereien am Strand - Als Hochzeitsfotograf in Timmendorfer Strand


Dank Flugangst der Braut ist es statt Karibik dann doch Timmendorfer Strand für die heimliche Trauung von Sarah und Stefan geworden. Was für ein Glück für mich :D

 

Eine Hochzeit im kleinsten Kreis der Familie in der Kirche mit dem besten Licht der Welt: Auf dem Rasen der Strandseite des Maritim Hotels in Timmendorfer Strand. Wenn auch das Licht fast schon zu gut war. Strahlender Sonnenschein, nicht eine Wolke am Himmel und lockere 20°C. Und das Anfang Oktober. Vorteil dieser heimlichen Hochzeit: Wir hatten eine Unmenge an Zeit für die Fotos und alle waren vollkommen entspannt. Vom Strand Richtung Rathaus und zurück zum Maritim. Als Eingeborener ist man eher weniger genötigt, Hotels aus der Gegend von innen zu sehen und gerade das Maritim genießt zumindest von außen den Ruf der Königin der altbackenen Architektur. Im Inneren die geballte 70er-Jahre-Explosion, diese allerdings mit so einem offensiven Charme, dass es eine Freude war, dort zu fotografieren. An dieser Stelle noch ein großer Dank an diverses Personal, das uns ermöglichte, auch momentan nicht öffentliche Räume für Fotos zu benutzen.

Was nach so einer eher kurzen Hochzeit bleibt? Mal wieder der Gedanke, wie schade es ist, solche lieben Menschen, mit denen man sich auf Anhieb großartig versteht, nur für diese paar Stunden kennengelernt zu haben. Ich hoffe wirklich, wir sehen uns mal wieder ;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Daniel (Freitag, 25 März 2016 22:57)

    Sehr schöne Hochzeitsfotos. Tolle Arbeit.

    Viele Grüße aus Bielefeld